Lizenzerweiterung geschafft!

Maik Weißenstein ist nicht nur Segelflug- und Motorseglerpilot, sondern bildet auf beiden Flugzeugtypen auch den fliegerischen Nachwuchs aus. Nun hat er selbst noch einmal die sprichwörtliche Schulbank gedrückt, um die Berechtigung zum Fliegen der Remorqueur DR-400 zu erlangen. Er lernte bei seinem Lehrer Hans-Joachim Massow, die 180 PS-starke Maschine sicher zu beherrschen und konnte dies dem Prüfer Rainer Larisch eindrucksvoll beweisen. Herzlichen Glückwunsch, Maik! Und immer eine sichere Landung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.