Grundüberholung der „OQ“

Die Winter- und damit Wartungssaison hat im Fliegerclub Rostock noch gar nicht begonnen, da sind schon fleißige Hände in der Werkstatt zugange. Die D-KIOQ, ein Motorsegler vom Typ Rotax-Falke, wird einer Grundüberholung nach Vorgaben der Firma „Scheibe“ unterzogen. „600 bis 800 Arbeitsstunden werden wir etwa benötigen.“, sagt Techniker und Projektleiter Dieter Redmer. Nach dem kompletten Schleifen der Tragflächen und Leitwerke sowie dem Sandstrahlen des Rumpfes wird das gesamte Flugzeug mit Oratex in den Farben Silber und Rot bespannt. Auch Cockpit, Elektronik und Instrumente werden, wenn die Arbeiten zum Beginn der kommenden Flugsaison abgeschlossen sind, wie neu sein. Viel Arbeit also. Danke an alle Vereinsmitglieder, die tatkräftig mit anpacken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.