Landesjugendvergleichsfliegen 2021 in Purkshof

Wenn die jugendlichen Nachwuchspilotinnen und -piloten aus verschiedenen Vereinen um die Wette fliegen, wobei es dabei nicht um Geschwindigkeit, sondern um fehlerfrei ausgeführte Flugübungen geht, dann ist Landesjugendvergleichsfliegen. So auch am vergangenen Wochenende. Der Fliegerclub Rostock war wie schon in den Jahren 2017 und 2018 (Berichte auf dieser Homepage) Ausrichter des Wettkampfes. 13 Teilnehmer aus 5 Vereinen gingen an den Start. Vom FCR traten Maite Pritzner in der Doppelsitzerklasse sowie Jonas Teller, Marcel Gutsche und Tobias Stevens in der Einsitzerklasse an, ihr Bestes zu zeigen.

Nachdem am Freitag alle Teilnehmer und Helfer angereist waren, wurden die Einführungsflüge zum Kennenlernen des Platzes durchgeführt. Ein Blick auf die Wettervorhersage für den nächsten Tag ließ leichte Zweifel aufkommen, ob alle drei geplanten Wettkampfdurchgänge geflogen werden können, denn der Wind wusste noch nicht, aus welcher Richtung er wehen will. So begann auch der Samstagmorgen mit unsicheren Windprognosen, sodass der erste Start zeitlich verschoben und der obligatorische Kurzfragetest durchgeführt wurde. Keine leichte Angelegenheit, wie die Wettkampfteilnehmer bestätigten. Der Wind legte sich dann doch fest und die Segelflugzeuge vom Typ Astir, Pirat und Puchacz wurden an den Start gezogen. Nach der Verkündung des Flugprogrammes hieß es: Einsteigen – anschnallen – Startbereitschaft melden – abheben. Alles klappte wie am Schnürchen, sodass drei Durchgänge geflogen werden konnten. Es galt, der Jury saubere Kreiswechsel, geradlinige Rollübungen und stabile Seitengleitfüge zu zeigen. Besonders die möglichst zielgenaue Landung wurde von Kampfrichtern und Vereinskameraden kritisch beobachtet und von dem einen oder anderen Jubel begleitet. Leckerer Kesselgulasch zum Mittag sorgte für eine willkommene Stärkung.

Nach dem Einräumen der Flieger wurde es noch einmal spannend. Wer bekommt den begehrten Pokal und wer konnte einen Platz auf dem Treppchen erringen? Begleitet vom Beifall der Mitglieder des Fliegerclub Rostock nahm Maite als Siegerin in der Doppelsitzerklasse Pokal und Urkunde entgegen und Jonas freute sich über den 2. Platz in der Einsitzerklasse. Herzlichen Glückwunsch euch beiden! Mit Gegrilltem, Musik und viel guter Laune klang der Tag aus. Und alle waren sich einig: Schön war’s!

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer des FCR, die so tatkräftig zum Gelingen dieses Events beigetragen haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.